Dropshipping-Betrug - Wie erkennt und vermeidet man ihn?

Dropshipping ist ein fantastisches Geschäftsmodell. Aber im eCommerce-Sektor müssen Sie sich vielleicht erst einmal damit vertraut machen. Es entlastet Sie von der Mühe, Sendungen und Bestände zu halten.

Die meisten Menschen bevorzugen sie aus diesen Gründen, insbesondere Anfänger. Aber die meisten Leute tauchen ihre Füße in die Materie ein, ohne sich richtig auszukennen.

Das ist der Anfang der Probleme. Leider treffen viele Studienanfänger zumindest mehr als einmal auf Betrüger.

Auch wenn das Modell immer beliebter wird, können die Schattenseiten beängstigend sein. Aber die Betrüger sind clever und haben es sogar auf alte Kunden abgesehen.

Egal, ob Sie ein neuer oder beständiger Dropshipper sind, dieser Leitfaden ist für Sie. Außerdem werden wir einige Dropshipping-Betrügereien aufdecken und zeigen, wie Sie sich vor ihnen schützen können.

Dropshipping ist kein Betrug. Wie jedes andere Geschäft steht es vor vielen Herausforderungen, die die meisten Menschen als Betrug bezeichnen. Aber das Modell selbst ist echt.

Mehr als 27% der Online-Händler sind Dropshipper. Ein Geschäft Betrug kann nicht eine solche Zahl noch in ihm interessiert haben. Auch große E-Commerce-Unternehmen wie WooCommerce und Shopify sind dafür bekannt. Sie verfügen über Dropshipping-Funktionen und -Apps.

Das beweist, dass das Modell ein gangbarer Weg ist und nicht an Betrug grenzt. Aber wenn man es nicht gut versteht, könnte man meinen, dass die Nichtbeibehaltung des Bestands ein Grund zur Sorge ist.

Das bedeutet nicht, dass Dropshipper keine Bestände auf Lager haben. Im Gegenteil, das tun sie, aber sehr viel weniger als physische Geschäfte.

Wir sehen auch viele Verkäufer auf Amazon, die Dropshipping-Geschäfte betreiben. 

Lesen Sie mehr über Dropshipping 
Ist Dropshipping legal? Wenige Überlegungen im Jahr 2022

Warum glauben einige Leute, dass Dropshipping ein Betrug ist?

Die meisten Menschen, die neu im Dropshipping-Geschäft sind, glauben immer noch, dass es sich um Betrug handelt. Von denjenigen, die nichts darüber wissen, wollen wir gar nicht erst reden. Hier sind einige Hauptgründe, warum die Leute denken, dass Dropshipping ein Betrug ist:

1) Schlechte Qualität der Produkte.

Als Dropshipper werden Sie die Waren, die Sie verkaufen, nie berühren. Das bedeutet aber leider auch, dass es unmöglich ist, die Qualität zu kontrollieren.

Sie werden mehrere Beschwerden von Käufern minderwertiger Waren erhalten. Aber wenn Sie nicht aufpassen, beeinträchtigen solche negativen Bewertungen und Kommentare Ihr Geschäft.

Es ist ein Weg zum Scheitern, wenn Sie dies nicht mit Ihren Lieferanten klären. Daraus schließen die meisten Menschen, dass Dropshipping-Produkte von schlechter Qualität sind.

Die meisten werden es als Betrug abtun. 

2) Übermäßiger Hype um hohe Gewinnspannen.

Schauen Sie sich Online-Werbung im Internet oder in den sozialen Medien an. Sie werden den Hype sehen, mit Dropshipping schneller reich zu werden.

Sie können zum Beispiel ein Paar Ohrringe für $0,10 vom Lieferanten kaufen. Sie verkaufen es dann für $5 in Ihren Dropshipping-Shops. Können Sie den Unterschied sehen?

Aber nachdem Sie sich angemeldet haben, werden Sie sehen, dass andere Geschäfte das gleiche Ohrring-Set für $1 verkaufen. Sie müssen also Ihren Verkaufspreis an den der anderen anpassen. Oder andere gehen sogar noch weiter runter, um das Verkaufsvolumen zu erreichen.

Die Gewinne sind nicht so, wie Sie erwarten, vor allem, wenn Sie zu ehrgeizig sind. Wenn Ihnen das in den ersten Tagen passiert, werden Sie Dropshipping als Betrug abstempeln.

Das Dropshipping-Geschäftsmodell hat keine hohen Gewinne, wie andere behaupten. Die Werbung soll Sie in dieses Geschäft locken. Oft werden die Gewinnspannen hochgespielt, damit man in die Falle tappt.

Warum Dropshipping kein Betrug ist - 4 Gründe

Vielen fällt es vielleicht schwer zu glauben, dass Dropshipping kein Betrug ist. Aber hier sind einige Gründe, die für die Echtheit des Modells sprechen:

1) Forschungsergebnisse von Fundera.

Einzelhändler in der Dropshipping-Branche verdienen 50% mehr als Nicht-Dropshipper. Einige Gründe dafür sind die niedrigen Gemeinkosten, die unbürokratische Auftragsabwicklung und die Lagerhaltung. Allerdings decken Einzelhändler keine Kosten wie Versorgungsleistungen und Lagerhaltung.

Diese Aspekte machen Dropshipping zu einem legitimen Geschäftsmodell. Es lohnt sich und wird auch in Zukunft profitabel sein. 

2) Shopify's Beweise.

Shopify ist eine der beliebtesten E-Commerce-Plattformen. Sie bietet Apps und Tools, die bei der Erstellung eines Dropshipping-E-Commerce-Shops helfen. Im Jahr 2022 werden mehr als 1,7 Millionen Verkäufer diese Website nutzen.

Das Unternehmen verarbeitet Verkäufe im Wert von mehr als $5,1 Milliarden. 29% der E-Commerce-Websites nutzen Shopify. Einige Beispiele sind Tesla und Redbull.

Sie können zustimmen, dass sowohl kleine als auch große Unternehmen auf Shopify setzen. Die Freundlichkeit dieser Website macht die meisten Menschen es in Betracht ziehen.

3) Ein wenig in Amazon.

Amazon ist ein riesiger Einzelhändler. Aber mehr als 53% der Artikel, die 2021 auf der Plattform gekauft wurden, stammten nicht von Verkäufern. Stattdessen wurden diese von Drittanbietern gekauft.

Die meisten nutzen Dropshipping für ihre Auftragsabwicklung. Das ist Beweis genug, dass Amazon weiter wachsen wird.

Wir führen dies auf die Seriosität des Dropshipping-Geschäftsmodells zurück.

4) Nasdaq Research Ergebnisse.

Nasdaq prognostiziert, dass im Jahr 2024 fast 95% der Online-Einkäufe auf E-Commerce basieren werden. Infolgedessen gehen viele Online-Händler zum Dropshipping über.

Die meisten werden sich bis dahin auf das Modell zur Auftragsabwicklung und Bestandsverwaltung verlassen. Daher werden die Prognosen und Erwartungen an dieses Modell weiter steigen.

Was sind einige gemeinsame Dropshipping Betrug Sie leiden können?

Wir wollen die Legitimität des Dropshipping nicht in Frage stellen. Aber wie in jedem Geschäft gibt es auch hier skrupellose Händler. Es sind die Betrüger, über die wir hier in diesem Geschäftsmodell sprechen.

Nicht jeder in der Branche ist ein Betrüger, weder Verkäufer noch Lieferant. Aber ein paar Kumpels wollen auf die falsche Art und Weise schnelles Geld machen. 

1) Gefälschte Produkte.

Die meisten Dropshipper beziehen ihre Artikel von AliExpress. Auf der Plattform finden sich beliebte Marken wie Nike, Balenciaga und Adidas.

Die Preise für Artikel von beliebten High-End-Marken sind auf dieser Website niedriger. Man braucht keine Werbetafel, um zu wissen, dass es sich um FÄLSCHUNGEN handelt!!! Einige Verkäufer behaupten sogar, der Originalhersteller der Artikel zu sein.

Wieder mehr NONSENSE!!! Viele Menschen sehnen sich danach, Luxusmarken zu besitzen. Aber die Preise lassen das nicht zu. Es gibt viele billige Nachahmungen, die den Markt überschwemmen.

2) Täuschende Stichproben.

Bedeuten einwandfreie Proben immer, dass Sie es mit einem echten Verkäufer zu tun haben? Leider ist das nicht immer der Fall. Die meisten Anbieter haben täuschende Modelle. Die Produkte entsprechen in Wirklichkeit nicht dem, was man auf den Bildern sieht.

Der Anbieter betrügt Sie vielleicht nicht, indem er nicht liefert. Stattdessen verschicken sie billige und minderwertige Artikel als Muster.

Das erfahren Sie aus Kundenbeschwerden.

3) Falsche Goldverkäufer.

Der Verkauf von Goldschmuck ist der einfachste Weg, um in das Dropshipping-Geschäft mit hohen Preisen einzusteigen. Aber Sie können nicht jedem damit trauen.

Sie können auf Websites wie Alibaba als Goldlieferant auftreten. Aber dafür müssen Sie einige Tausend Dollar bezahlen.

Einige gerissene Kunden nutzen dies zu ihrem Vorteil. Sie melden sich für eine Mitgliedschaft bei einem Goldlieferanten an.

Solche Betrüger werden Sie um Ihr Vermögen betrügen und dann verschwinden. Wir meinen nicht, dass dies immer der Fall ist.

Alibaba ist eine seriöse Website, aber an solchen Betrügern mangelt es dort nicht. 

4) Nach Zahlungen verschwinden.

Manche Anbieter machen einen auf Usain Bolt. Sie können nicht ermessen, wie schnell sie mit Ihrem Geld verschwinden.

Sobald sie Ihre Zahlung erhalten haben, werden Sie nichts mehr von ihnen hören. Aber vorher bietet der Anbieter ein sehr verlockendes Angebot.

Sie nennen es eine einmalige Gelegenheit für Sie, ihnen zu vertrauen. Solche Anbieter verhandeln offline mit Kunden, um Alibabas Trade Assurance zu umgehen.

5) Betrug durch Handelsvertreter.

Während einige Lieferanten unethisch sein können, können ihre Vertriebsmitarbeiter bösartig sein. Solche Vertriebsmitarbeiter sind kurz davor, ihren Job zu kündigen. Sie werden feststellen, dass sie den Lieferanten und den Käufer betrügen, bevor sie aufgeben.

Solche Vertriebsmitarbeiter können sehr unwiderstehliche Preise anbieten. Diese liegen weit unter den Marktpreisen. Sie überweisen Geld auf ihre Konten, wie sie wollen. Sie verlieren den Schutz von Alibaba Trade Assurance.

Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, ist der Weg für Sie zu Ende.

6) "Get-Rich-Quick"-Schemata.

Viele Menschen fallen auf Betrügereien herein, um schnell reich zu werden. Das ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Sie werden solche Dinge in den sozialen Medien sehen.

Das funktioniert folgendermaßen. Zunächst werden Sie von jemandem angesprochen, der behauptet, ein Profi in diesem Bereich zu sein. Die meisten Betrüger behaupten, sie wüssten die eigentliche Erfolgsformel.

Sie werden wissen wollen, wie die Formel funktioniert. So überkommt Sie die Gier, mehr zu verdienen, und Sie zahlen die Schulungsgebühr an den Betrüger.

Es handelt sich vielleicht nicht um einen hohen Betrag, aber sobald Sie das Geld schicken, drücken sie die Sperrtaste. Wie werden Sie sie finden? Wem werden Sie in diesem Fall Bericht erstatten? 

7) Phishing-E-Mails.

Möglicherweise erhalten Sie E-Mails von "Plattform-Mitarbeitern" wie Shopify. Der Absender sagt in der E-Mail, dass er Ihr Konto aktualisieren muss.

In der E-Mail ist ein Link enthalten, den Sie anklicken müssen, um die Aktualisierung zuzulassen. Aber natürlich öffnet das Anklicken des Links das Tor für Ihre Probleme.

Der Betrüger setzt die Daten Ihres Kontos zurück. Andere ändern Ihr Auszahlungskonto. Kurz gesagt, Sie schaden Ihrem Unternehmen, ohne es zu wissen.

8) Es können Zoll- und Einfuhrzölle erhoben werden.

Beim Dropshipping-Verfahren zahlt der Käufer nicht für die Gebühren. Außerdem muss er bei der Einfuhr keinen Zoll bezahlen. Das muss also der Dropshipper tun.

Heutzutage wollen Dropshipper solche zusätzlichen Kosten von Ihnen verlangen. Das ist ein weiterer Betrugsweg, den sie nutzen. Der Dropshipper berechnet dem Kunden zusätzliche Kosten, um seine Gewinnspanne zu erhöhen.

Wie vermeidet man Dropshipping-Betrug?

Sowohl Neulinge als auch Amateure im Dropshipping-Sektor sind diesen Betrügereien begegnet. Wenn Sie also auf dieser Seite sind, um hilfreiche Informationen zu finden, sind Sie am richtigen Ort.

Im folgenden Abschnitt erfahren Sie, wie Sie sich vor diesen Betrügereien schützen können. 

1) Überprüfen Sie die Unternehmenslizenz.

Möglicherweise arbeiten Sie mit einem Lieferanten außerhalb des E-Commerce-Marktplatzes zusammen. Es ist wichtig, dass Sie die Geschäftslizenz und die Registrierungsnummer des Anbieters überprüfen und bestätigen.

Die meisten Betrüger fürchten sich davor, grundlegende Registrierungsdaten online anzugeben. Außerdem wollen sie vor den Strafverfolgungsbehörden sicher sein.

Einige Unternehmen geben fiktive Firmenadressen, Fax- und Telefonnummern an. Andere locken ihre Kunden damit, sie nur über Mobiltelefone zu erreichen.

Sie können eine Vorwahl verwenden, um eine einfache Suche nach dem Standort der Telefonnummer durchzuführen. 

2) Unrealistische Angebote.

Wenn das Angebot zu gut erscheint, um es zu glauben, könnte es unrealistisch sein. Der Preis sollte beim Dropshipping nicht die einzige Determinante sein.

Die meisten Betrüger setzen "unrealistische Preise für Produkte fest. Damit wollen sie Kunden ködern. Sobald Sie ihnen vertrauen, laufen sie mit Ihrem Geld davon.

Oder, um ihre Pläne zu durchkreuzen, schicken sie minderwertige Waren. Es ist besser, mehr zu bezahlen, aber dafür erstklassige Waren zu erhalten. Sie müssen Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abheben.

3) Suche in Online-Datenbanken.

Prüfen Sie Genehmigungsanwendungen wie QiChaCha, wenn Sie mit chinesischen Unternehmen zusammenarbeiten. Die chinesische Regierung hat die Plattform zertifiziert.

Geben Sie den Namen der Firma des Lieferanten ein. Sie können überprüfen, ob er keine Rückerstattung gezahlt hat oder verurteilt wurde.

Zusätzliche Informationen über das Unternehmen sind von entscheidender Bedeutung. Die eingetragene Organisation und die Adresse helfen Ihnen, die Unternehmen zu kennen, mit denen Sie im Moment zusammenarbeiten wollen. Die gleiche Methode gilt, wenn Sie mit Lieferanten aus verschiedenen Orten zu tun haben.

Sie müssen jedoch nach Websites mit Datenbanken von registrierten Unternehmen suchen. Sie sollten aus diesen Ländern stammen.

4) Gefälschte Bewertungen.

Die Überprüfung von Lieferantenbewertungen ist der beste Weg, um festzustellen, ob sie authentisch sind. Aber einige Anbieter kaufen Bewertungen.

Anbieter kaufen gefälschte Bewertungen von Nutzern sozialer Medien und Online-Freiberuflern. Solche Bewertungen sind nur schwer von echten zu unterscheiden.

Gehen Sie stattdessen die negativen Bewertungen durch. Nachdem ein Kunde eine negative Bewertung geschrieben hat, kauft der Anbieter weitere gefälschte Bewertungen, um diese zu vertuschen.

Wenn Sie einen solchen Trend feststellen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um einen Betrug handelt. Lesen Sie die Kundenbeschwerden. Wenn Sie bei einem Produkt das gleiche Problem feststellen, könnte der Anbieter durch die Bewertungen beeinflusst worden sein.

5) Vermeiden Sie es, sich finanziellen Risiken auszusetzen.

Das Dropshipping-Unternehmen sollte die von Ihnen verwendete Zahlungsart akzeptieren. Vermeiden Sie Lieferanten, die von Ihnen verlangen, dass Sie per Western Union oder Wire Transfer bezahlen, es sei denn, Sie arbeiten schon lange zusammen.

6) Antrag auf offene Richtlinien.

Informieren Sie sich über die Richtlinien des Unternehmens in Bezug auf beschädigte Waren und Rücksendungen. Vermeiden Sie es, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die ihre Richtlinien nicht online veröffentlichen.

Echte Dropshipper wissen, wie groß die Haftung abzüglich solcher Policen ist. 

7) Überprüfen Sie die Website des Unternehmens.

Sehen Sie sich die Website des Unternehmens an. Sie können herausfinden, wie lange das Unternehmen bereits tätig ist. Bei einigen Unternehmen ist es verdächtig, wenn sie noch nicht lange online sind.

Die meisten Betrugsseiten sind neu. Sie können vier bis sieben Monate alt sein. Danach kann die Website unzugänglich sein.

Sehen Sie sich den Kontaktbereich der Website an. Gibt es einen physischen Ort, der der Postadresse auf der Website entspricht? Gibt es überhaupt eine Postanschrift? 

Was tun, wenn Sie auf einen Drop-Shipping-Betrug stoßen?

Das Einzige, was Sie tun können, wenn Sie einen Dropshipping-Betrug vermuten, ist, ihn bei den Behörden zu melden. Sie können Betrügereien bei Kriminalitätsberatungsstellen melden.

Suchen Sie im Internet nach anderen Quellen für Betrugsmeldungen. Recherchieren Sie vorher gut, um herauszufinden, ob es sich tatsächlich um Betrug handelt.

Recherchen helfen Ihnen dabei, herauszufinden, wie der von Ihnen gewählte Dropshipping-Anbieter arbeitet. Außerdem können Sie so abschätzen, inwieweit Sie ihm, seiner Kommunikation und seinen Abläufen vertrauen können.

Um Ihr Geschäft auszubauen, müssen Sie die richtige Kombination finden. Ein echter Anbieter gewährleistet, dass Ihre Kunden hochwertige Waren erhalten. Ein schneller Service ist kein Kompromiss.

Wie können wir Ihnen beim Dropshipping helfen?

Dropshipping ist das beste Geschäftsmodell, wenn Sie sich nicht um die Lagerhaltung kümmern wollen. Vielleicht brauchen Sie eine kontinuierliche Versorgung mit Produkten durch einen echten und zuverlässigen Lieferanten.

Alle Dropshipping-Plattformen haben ihre Vor- und Nachteile. Daher müssen Online-Unternehmen Dropshipping-Anbieter je nach ihren spezifischen Bedürfnissen prüfen.

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach zuverlässigen Lieferanten in Ihrem Namen. Außerdem prüft unser Team Fabriken, um sicherzustellen, dass die Kunden qualitativ hochwertige Produkte erhalten.

Sie können Produkte aus China zu niedrigen Preisen importieren und eine Marke aufbauen.

Brauchen Sie Dropshipping-Lieferanten?
Kontaktieren Sie uns jetzt!

FAQs über Dropshipping-Betrug

Ja, Dropshipping ist ein legitimes Geschäftsmodell. Die meisten Unternehmer auf der ganzen Welt nutzen es.

Aber wie in jedem anderen Geschäft gibt es auch hier und da ein paar Betrüger. Das Wichtigste in diesem Sektor ist es, einen zuverlässigen Lieferanten zu finden.

Nicht alle Dropshipping-Seiten sind seriös. Einige sind darauf aus, Geld von ahnungslosen Kunden zu ergaunern.

Prüfen Sie die Bewertungen, Daten und Kontakte des Verkäufers, um seine Authentizität zu bestätigen. Wenn möglich, nutzen Sie Websites zur Überprüfung von Unternehmen, um weitere Nachforschungen anzustellen.

Bevor Sie sich an einen Anbieter binden, sollten Sie auf Nummer sicher gehen. Fragen Sie auch in Ihren Kreisen nach, ob die von Ihnen ausgewählten Websites bekannt sind.

Erkundigen Sie sich nach Bewertungen oder Kontakten von Leuten, die Dropshipping über diese Websites betreiben. 

Die meisten Menschen scheitern beim Streckengeschäft. Wir können diese Zahl auf 89% beziffern. Die meisten denken, dass dies ein Weg ist, um schnell reich zu werden.

Andere steigen aus Gier ein. Sie müssen also einen guten Plan haben, bevor Sie ins Dropshipping einsteigen.

Investieren Sie Ihre Ressourcen zunächst in die Recherche, bevor Sie beginnen. Es gibt eine Menge Informationen online und offline über Dropshipping.

Seien Sie vorsichtig mit dem, was Sie konsumieren. Aber leider ist nicht alles, was Sie über dieses Geschäftsmodell lesen oder hören, wahr.

Im Zweifelsfall sollten Sie die Hilfe von Sourcing-Agenten in Anspruch nehmen. Sie wollen alles richtig machen, bevor Sie Ihr Geld in Dropshipping investieren. 

Dropshipping ist sehr erfolgreich. Es ist eine fantastische Möglichkeit, in diesem Jahr und in der Zukunft Geld zu verdienen.

Das Geschäftsmodell bietet den Käufern hochwertige Waren zu niedrigen Preisen. Sie können diese mit hohem Gewinn verkaufen, wenn Sie einen fertigen Markt haben.

Sobald Sie das Geschäft stabilisiert haben, können Sie mit dem Verkauf gutes Geld verdienen. 

Dropshipping ist eine der Möglichkeiten, reich zu werden. Aber es ist keine schnelle Angelegenheit, wie die meisten Leute es propagieren.

Das Geschäftsmodell erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das zeigt, wie lebensfähig es derzeit ist.

Sie können in der ersten Hälfte des Jahres Tausende von Dollar verdienen. Mit der Zeit können Sie dies auf sechsstellige Beträge und mehr steigern.

Es ist der absolute Beweis, dass man mit Dropshipping gutes Geld verdienen kann. 

Schlussgedanken!

Betrug ist in jedem Unternehmen unvermeidlich. Ganz gleich, wie sicher Sie Ihr Unternehmen machen, irgendjemand wird immer versuchen, Sie zu überlisten.

Wenn sie erfolgreich sind, kann das das Ende Ihres Unternehmens bedeuten. Sie könnten dies früher bemerken und sich vor dem drohenden Verlust bewahren. Viele zuverlässige Anbieter verkaufen hochwertige Produkte.

Aber ein kleiner Prozentsatz der "VERKÄUFER" sind Betrüger. Wenn Sie also mit ihnen zu tun haben, sollten Sie kompetent sein, um die roten Fahnen zu erkennen. Dropshipping-Betrüger sind überall. Sie können diese Betrüger in den sozialen Medien und auf E-Commerce-Plattformen finden. 

Was Sie wissen sollten, ist, dass Dropshipping als Geschäftsmodell legal ist. Aber einige Händler sind Betrüger. Wir hoffen, dass dieser Artikel hilfreich war, wenn Sie sich mit dem Thema Dropshipping befassen. Denken Sie an diese Betrügereien und wie Sie sie vermeiden können.

Um anderen Studienanfängern zu helfen, nicht darauf hereinzufallen, raten wir, Betrüger bei der Regierung zu melden.

Dropshipping ist derzeit eines der boomenden Geschäfte im E-Commerce-Sektor. Es zieht eine große Anzahl von Groß- und Einzelhändlern online an. Kontaktieren Sie Fulfillbot, um sichere Unterstützung in diesem Bereich zu erhalten.

Verwandte Beiträge

0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
Gast
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
© 2024 Fulfillbot. Alle Rechte vorbehalten
Hergestellt mit Bebonsourcing
de_DEDE
Index