USPS First Class VS Priority Mail - Was ist besser für Ihr Unternehmen?

Haben Sie sich jemals gefragt, welches die bessere USPS-Serviceoption für den Versand ist? Nun, sie bieten mehrere weit verbreitete Kurierdienste an.

Der USPS ist seit langem eine beliebte Versandoption bei den Kunden, da er kostengünstig und bequem ist. Außerdem bietet er eine breite Palette von Dienstleistungen an, die für eCommerce-Unternehmen von großem Nutzen sein können.

Viele Online-Händler nutzen den USPS-Versanddienst, da er mehr Funktionen zu niedrigeren Kosten bietet als private Unternehmen wie FedEx und UPS.

Es kann jedoch hilfreich sein, den Unterschied zwischen First-Class- und Priority-Post zu kennen, wenn Sie Pakete versenden, egal ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener eCommerce-Verkäufer sind.

In diesem Beitrag werden wir diese beiden Versandoptionen Seite an Seite vergleichen und dabei Faktoren wie Kosten, Liefergeschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Kundenservice miteinander vergleichen. Am Ende werden Sie ein klares Bild davon bekommen, welche Option für Ihre individuellen Bedürfnisse besser geeignet ist.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie diese beiden Mailing-Dienste im Vergleich zueinander abschneiden!

Was ist First-Class Mail vom USPS?

 

Der USPS First-Class-Versand ist ein zuverlässiger Weg, um Ihre Pakete an ihr Ziel zu bringen. Diese Versandoption gibt es schon seit Jahren und bietet den Kunden eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, ihre Sendungen dorthin zu bringen, wo sie hingehören.

Aber was genau bietet der USPS First-Class-Versand? Das wollen wir herausfinden.

Mit einfachen Worten: Es ist der Standardzustelldienst des USPS für leichte Sendungen wie Briefe, Karten, leichte Pakete und große Umschläge. Es ist eine schnelle, zuverlässige und kostengünstige Versandoption.

Sendungen, die größer als Briefumschläge sind, aber weniger als ein Pfund wiegen, sind für den First-Class-Postdienst geeignet.

Es kann zwischen 1 und 5 Arbeitstagen dauern, bis Ihre Post zugestellt wird. Wenn Sie jedoch ein Päckchen zustellen lassen möchten, müssen Sie mit einer Lieferzeit von 5 Tagen rechnen.

Außerdem können Sie je nach Ihren Bedürfnissen zwischen drei verschiedenen First-Class-Diensten wählen:

1) First-Class Mail
2) First-Class-Paketdienst (für den Einzelhandel)
3) First-Class-Paketdienst (für gewerbliche Zwecke)

Beachten Sie, dass diese Versandart die niedrigsten Tarife unter allen anderen Anbietern bietet.

Natürlich gibt es auch Rabatte für Unternehmen. E-Commerce-Verkäufer, die First-Class-Post für den Versand großer Mengen verwenden, können ebenfalls von den niedrigeren Tarifen für Geschäftskunden profitieren.

Sie müssen für jede Unze First-Class-Post bezahlen. Außerdem können für nicht bearbeitbare Sendungen zusätzliche Gebühren anfallen.

First-Class Mail Vorteile:

- Es dauert ein bis fünf Arbeitstage, bis sie ankommt.
- Weniger teuer.
- Es liefert genaue Daten für die Nachverfolgung.
- Es ist ideal für den kostengünstigen Versand von Postkarten und Briefen.
- Sie kann auch Personen erreichen, deren Adressen sich geändert haben.

Die Nachteile von USPS First Class Mail:

- Man kann keine Pakete versenden, die mehr als 15,99 Unzen wiegen.
- Erheblich einschränkend mit vielen Einschränkungen.
- Sie umfasst keine Unterschriftendienste und keinen Versicherungsschutz.
- Eine Sonntagszustellung ist mit First Class Mail nicht möglich.
- Jede Unze eines Pakets kostet mehr.
- Es kann mehr kosten als die anderen Möglichkeiten, Pakete zu versenden.

Einzelhändler bevorzugen es, kleine, unzerbrechliche Artikel wie T-Shirts mit First Class Mail zu versenden. Sie müssen nicht fest verpackt oder durch das Sicherheitsnetz von Priority Mail gesichert werden, da sie leicht sind und den meisten Klimabedingungen standhalten können.

Was die zweite Versandoption bietet, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Priority Mail - Was ist das?

 

Es ist der beliebteste Postdienst, der seit 1968 seine echten Dienstleistungen anbietet.

Wie der Name schon sagt, ist dies die schnellste Versandoption des USPS. Sie bietet den Kunden verschiedene Zustelloptionen, von der Zustellung am nächsten Tag bis zur Zustellung am dritten Tag.

Sie erhalten einen Festpreis für kleine Artikel, ähnlich wie beim zweitägigen Versand von Amazon Prime. Allerdings kann es aufgrund der höheren Geschwindigkeit mehr kosten als andere Optionen.

Es gibt mehrere gute Gründe, warum es die beliebteste Wahl ist:

- Die Zustellung im Inland dauert ein bis drei Arbeitstage.
- Sie verfügt über eine kostenlose Tracking-Option.
- Einfaches Wiegen von Paketen

Mit einem Wort, diese Option ist anderen renommierten Versanddienstleistern sehr ähnlich.

USPS Priority Mail Vorteile:

- Es kann ein bis zwei Werktage dauern, bis sie eintrifft.
- Diese Option bietet Versicherungsschutz.
- Kostenlose Abholung und Rückgabe von Paketen
- Es liefert genaue Tracking-Daten.
- Diese Option gewährleistet die Zustellung im Inland über Nacht.
- Die beste Option für den Versand von Paketen, die mehr als 13 Pfund wiegen
- Ermöglicht den Unterschriftendienst.
- Die für den Versand erforderlichen Umschläge und Kartons sind kostenlos.
- Im Vergleich zu anderen Postdiensten ist er in Bezug auf die Geschwindigkeit überlegen.
- Dieser Versanddienst bietet die Möglichkeit der Weiterleitung und Rücksendung.
- Die internationale Zustellung ist garantiert.
- Sie erlaubt auch Lieferungen am Wochenende.
- Sie umfasst eine spezielle Behandlung für empfindliche Gegenstände.

Die Nachteile von USPS Priority Mail:

- Teuer.
- Die Kosten ändern sich ständig.

Verkäufer bevorzugen es in der Regel, Artikel wie Schuhe mit Priority Mail zu versenden. Das liegt daran, dass der Versand solcher Artikel die Gesamtkosten für Priority Mail durchaus wert ist.

Das muss aber nicht immer der Fall sein. Sie können mit etwas viel weniger teuer, wenn ein Produkt wiegt weniger als 16 Unzen zu gehen. Nun, die Entscheidung liegt letztlich bei Ihnen!

Denken Sie daran, dass viele Verkäufer diese Option als ihre bevorzugte Versandmethode wählen!

Seine Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Erschwinglichkeit und Bequemlichkeit machen ihn zur perfekten Wahl für Verkäufer, die einen schnellen und erschwinglichen Lieferservice suchen.

Was sind die Unterschiede zwischen diesen beiden USPS-Services?

Der Vergleich zwischen USPS First Class und Priority Mail kann eine entmutigende Aufgabe sein. Beide Services haben ihre Vorteile, so dass es schwierig ist, zu entscheiden, welcher Service für Sie der beste ist.

Diese beiden Optionen scheinen sich also kaum voneinander zu unterscheiden. Technisch gesehen sind sie nur eine Verbesserung gegenüber dem normalen Postsystem zweiter Klasse.

Die Liefergeschwindigkeit, das Gewicht, die Größe und die Form sind wesentliche Faktoren, die sie auszeichnen. Dies sind in der Regel die einzigen Faktoren, die Sie bei der Entscheidung über die Wahl des richtigen Dienstes für Ihr Produkt berücksichtigen können.

Verkäufer können sich aus vielen Gründen für eine Priority-Mail-Option entscheiden. Denn wie der Name schon sagt, werden Ihre Pakete bevorzugt behandelt.

Daher ist es in der Regel der bevorzugte Dienst für die meisten eCommerce-Besitzer und Einzelpersonen, die Sendungen in großen Mengen versenden.

First Class ist die beste Option für den Versand von Paketen, die weniger als 3,5 Unzen wiegen. Das liegt daran, dass sie deutlich günstiger ist als Priority Mail.

1) Versicherungsschutz

Priority Mail und First Class unterscheiden sich vor allem in Bezug auf den Versicherungsschutz. Erstere wird mit einer Versicherungspolice geliefert, letztere nicht.

Sie als Absender sind nicht geschützt, wenn der Postbote Ihr First Class-Paket beschädigt oder es auf dem Transportweg verloren geht.

Kurz gesagt, Sie können eine Versicherung für First Class-Sendungen beantragen, aber bei Priority-Sendungen müssen Sie nicht einmal darüber nachdenken. Das liegt daran, dass die Versicherung bereits in dieser Option enthalten ist.

Sie müssen also die einzelnen Sendungen, die Sie verschicken, bewerten. Die Abdeckung durch Priority Mail kann hilfreich sein, wenn Ihr Paket leicht, aber relativ teuer ist.

2) Maximale Abmessungen

Wie bereits erwähnt, ist die Größe Ihres Pakets ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines United States Postal Service. Daher werden wir untersuchen, inwiefern die Abmessungen des Pakets einen Unterschied machen.

Bei der First-Class-Option kann Ihr Paket eine Größe von etwa 108 Zoll haben. Auch beim Gewicht sind 15,99 Unzen erlaubt.

Auch die Option Priority Service kann eine ähnliche Dimension haben. Allerdings ist das maximale Paketgewicht von 70 Pfund ein entscheidender Faktor. Deshalb bevorzugen viele Verkäufer den Priority Service gegenüber allen anderen Versandoptionen.

Beim Versand schwererer Pakete zeigt sich, dass Priority Mail besser abschneidet.

3) Transitzeit

Wir alle wissen, dass die Lieferzeiten eine wichtige Rolle spielen, wenn es um den Versand von Waren ins Ausland oder in die ganze Welt geht. Noch kritischer ist es, wenn Sie Ihren Käufern eine schnelle Lieferung versprochen haben.

Wenn Sie sich für eine dieser beiden Optionen entscheiden, sollten Sie die Versanddauer sorgfältig vergleichen. Natürlich ist die Dauer bei beiden Optionen fast die gleiche. Aber sie kann sich je nach Zielort leicht ändern. Dieser Faktor könnte Sie also verwirren.

Die Zustellzeiten für internationale First-Class-Postsendungen variieren stark, je nachdem, wohin Ihre Sendung geht. Auch bei Priority Mail ist nur gewährleistet, dass Ihr Paket den Bestimmungsort innerhalb von sechs bis zehn Werktagen erreicht.

Bei internationalem Versand sollten Sie bedenken, dass keiner der beiden USPS-Services ein genaues Zustelldatum garantiert.

Sie können nicht immer garantieren, dass das Paket Ihres Käufers aus dem Ausland an einem bestimmten Tag eintrifft. Das ist praktisch unmöglich!

4) Preisgestaltung

Da es keine etablierte Preisstruktur gibt, ist dies ein schwieriger Faktor für einen ausgewogenen Vergleich.

Die Kosten variieren stark je nach Gewicht, Größe und Bestimmungsort der Sendung, unabhängig von der gewählten Versandart. Priority Mail wird Sie wahrscheinlich etwa $3 mehr kosten, was eine grobe Schätzung ist.

Sie können den Preis besser einschätzen, wenn Sie einen dieser Dienste häufiger nutzen. Eine bessere Preisvorhersage ist für diejenigen von Vorteil, die florierende eCommerce-Geschäfte betreiben.

5) Verfolgung

Lassen Sie uns nun über die von diesen Diensten angebotene Nachverfolgungsmöglichkeit sprechen. Nun, beide Optionen bieten normale Updates über den Status von Paketen und Päckchen, bis sie sicher am Zielort ankommen.

Die Statusinformationen umfassen das Datum und die Uhrzeit. Außerdem werden bei verpassten Zustellungen die Zustellversuche hervorgehoben.

Sie müssen für beide Versandoptionen nichts bezahlen, um die Nachverfolgungsdienste zu nutzen.

Wenn Sie beide Optionen vergleichen, sollten Sie auch die Verfügbarkeit der folgenden Punkte berücksichtigen.

- Eine Geld-zurück-Garantie
- Einschreiben
- Signaturdienste
- Lieferung am Wochenende
- Spezielle Handhabung für empfindliche Pakete
- Der Preis der Rücksendequittungen
- Eine Bescheinigung für den Versand

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass beide Dienste je nach Ihren Bedürfnissen und Budgetvorgaben einzigartige Vorteile bieten.

Wenn schnelle Lieferzeiten und Sicherheit für Sie an erster Stelle stehen, sollten Sie sich für die Option Priorität entscheiden. Bei dieser Option werden beide Faktoren berücksichtigt.

Wenn Sie jedoch in erster Linie Wert auf Erschwinglichkeit legen, dann ist eine erste Klasse vielleicht genau das, was Sie jetzt suchen!

Auch bei der Entscheidung, welche Versandoption für Sie am besten geeignet ist, sollten Sie alle oben genannten Faktoren berücksichtigen, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen.

Was kann die Versandzeiten von USPS beeinflussen?

In der heutigen Welt des Online-Shoppings und der schnellen Lieferung können Lieferverzögerungen eine Hauptquelle der Frustration sein. Außerdem war die Weltwirtschaft in letzter Zeit mit erheblichen Unterbrechungen der Lieferkette konfrontiert.

Wenn ein Paket seinen Ursprungsort verlässt, um die Haustür Ihrer Kunden zu erreichen, gibt es einfach keine Möglichkeit, alles vorherzusehen, was passieren kann.

Natürlich werden die Versandzeiten durch Naturkatastrophen und schlechtes Wetter beeinträchtigt. Denken Sie daran, dass Ihr Paket mehrere Länder durchläuft, bevor es seinen Bestimmungsort erreicht. Daher kann es auch durch politische Instabilität beeinträchtigt werden.

Sie müssen wissen, warum es zu Verzögerungen beim Versand kommt und wie Sie damit umgehen können. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Pakete problemlos ihr Ziel erreichen.

Die folgenden Unterbrechungen können erhebliche Auswirkungen auf First-Class- und Priority-Post haben.

1) Feiertage

Wie Sie wissen, nehmen die Bestellungen in der Regel während der Feiertage oder an Festtagen erheblich zu. Dadurch steigt das Sendungsaufkommen, was für die Versandunternehmen zu viel sein kann.

Es kann sich auf mehr auswirken, vor allem, wenn sie nicht über ein angemessenes Liefernetzwerksystem verfügen.

2) Ungewöhnliche Ereignisse und externe Faktoren

Es gibt Zeiten, in denen sich Verzögerungen bei der Verschiffung oder in den Häfen völlig Ihrer Kontrolle entziehen können. Dazu gehören externe Faktoren wie Wetter, Kriege, Feuer und ungewöhnliche Ereignisse.

Leider können solche Vorkommnisse den internationalen Schiffsverkehr stark beeinträchtigen.

3) Probleme mit dem Zoll

Beim internationalen Versand von Waren müssen verschiedene Versanddokumente vorgelegt werden.

Sie oder Ihr Versandpartner könnten bestimmte Dokumente verlegen oder falsch ausfüllen. Außerdem kann es vorkommen, dass die Behörden Ihre Pakete prüfen und zu weiteren Kontrollen anmelden.

4) Beschädigte oder verlorene Pakete

Zu beachten ist auch, dass Ihre Pakete während des Transports beschädigt werden oder verloren gehen können.

5) Mangelnde Transparenz hinsichtlich der notwendigen Schritte

Jeder Versandvorgang muss eine Reihe von Schritten durchlaufen, um eine rechtzeitige Ankunft zu gewährleisten. Ein Mangel an Klarheit kann also zu Verzögerungen führen.

Wann sollten Sie Priority und First Class Mail verwenden?

 

Jetzt, wo Sie viel über First Class und Priority Mail wissen, sollte es Ihnen leichter fallen, sich zu entscheiden. Wir werden jedoch noch mehr ins Detail gehen, um Ihnen den Versand so einfach wie möglich zu machen.

Der Gegenstand, den Sie versenden, sollte Ihr erster Gedanke sein. Überprüfen Sie die folgenden Fragen:

- Ist mein Gegenstand kostspielig? Wie wertvoll ist er?
- Sollte ich für den superschnellen internationalen Versand extra bezahlen?
- Wohin wird mein Produkt geliefert?
- Ist mein Paket schwer? Wenn ja, welches Gewicht hat es?
- Wann soll mein Paket dem Käufer zugestellt werden?
- Was passiert, wenn mein Paket auf dem Transportweg beschädigt wird oder verloren geht? Werde ich eine Menge Geld verlieren? Ist es eine gute Idee, eine Versicherung abzuschließen, nur um sicherzugehen?
- Wie groß ist mein Produkt? Wie viel länger und breiter ist es insgesamt?

Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen kennen, werden Sie schnell wissen, welchen Postdienst Sie kaufen sollten.

1) Wählen Sie First-Class-Versand

Wenn Sie auf der Suche nach einer zuverlässigen Versandart sind, die Ihr Budget nicht sprengt, ist USPS First Class eine ausgezeichnete Wahl. Mit seinen niedrigen Kosten und der schnellen Zustellung ist dieser Postdienst für Privat- und Geschäftskunden gleichermaßen geeignet.

Die Option First-Class-Service ist ideal. Wählen Sie sie, wenn Sie Sendungen versenden, die nicht schwer sind und weniger als ein Pfund wiegen. Außerdem ist diese Option hervorragend geeignet, wenn Sie die Pakete nicht innerhalb von drei Tagen benötigen.

2) Wählen Sie Priority Mail Versand

Wenn Sie öfter kleine Pakete verschicken, sollten Sie sich für die Option Priorität entscheiden. Entscheiden Sie sich dafür, wenn Sie etwas Schweres versenden wollen. Es ist ein Service für diejenigen, die Pakete in drei Tagen oder weniger benötigen. Kurz gesagt, diese Versandoption ist eine ausgezeichnete Wahl für viele E-Commerce-Unternehmen.

FAQ

Nun, das hängt von der von beiden Diensten angebotenen Versanddauer ab. Die Lieferzeiten für beide Dienste sehen fast gleich aus. Außerdem kommt es darauf an, an welchen Ort Sie die Pakete schicken wollen. Sowohl im Inland als auch im Ausland sind die Lieferzeiten unterschiedlich.

Sie können also nicht sagen, dass einer dieser Dienste schneller oder langsamer ist. Stattdessen können Sie sie vergleichen und sehen, welcher Dienst die meisten Vorteile bietet. Das können die Gesamtkosten, die Gewichtsgrenze, die kostenlose Verpackung usw. sein.

Das hängt davon ab, was Sie für den Versand benötigen. Natürlich könnte First Class eine gute Option für Sie sein, wenn Sie Geld sparen wollen.

Die Option "Vorrangig" scheint besser zu sein, wenn es für Sie auf Schnelligkeit ankommt. Das Gewicht des Pakets und die Frage, ob Sie eine Versicherung benötigen, um es zu schützen, sind zwei weitere Überlegungen.

Nein, andernfalls wird das Priority-Mail-Postfach gegen zusätzliches Porto zurückgeschickt.

In vielen Fällen ist die Karte außerordentlich genau. Sie kann verwendet werden, um die Vorlaufzeit für die Lieferung abzuschätzen. Natürlich kann es in seltenen Situationen zu Schwierigkeiten kommen, z. B. wenn etwas Unvorhergesehenes passiert. Das kann von Streiks bis zu schlechtem Wetter alles sein.

Denken Sie daran, dass niemand eine Garantie für eine schnelle und pünktliche Lieferung geben kann. Alle Versandoptionen sind mit einem bestimmten Zeitrahmen für die Zustellung versehen, aber diese Zeiten sind nur Platzhalter. Sie geben Ihnen eine ungefähre Vorstellung davon, wann das Paket ankommen wird.

Natürlich versuchen alle Versanddienste, diese Fristen einzuhalten. Aber jedes unvorhergesehene Ereignis kann die Verzögerung erzwingen.

Die Option "Erste Klasse" kann also mehr Zeit in Anspruch nehmen. Dies kann aufgrund von Umständen geschehen, die nicht geändert werden können, wie z. B. schlechtes Wetter.

Denken Sie daran, dass beide Dienste sicher sind, solange keine unerwarteten Zwischenfälle auftreten. Allerdings ist Priority Mail die sicherste Option gegenüber First Class.

Das liegt daran, dass Priority Mail Sie durch seinen Versicherungsschutz schützt. So können Sie eine Entschädigung für verlorene oder beschädigte Pakete beantragen.

Abschließende Überlegungen

Diese beiden Optionen eignen sich also hervorragend, um Ihre Pakete an das gewünschte Ziel zu bringen.

Wenn ein Verkäufer ein E-Commerce-Geschäft mit häufigen Bestellungen betreibt, ist die Prioritätsoption in der Regel die kostengünstigste Methode.

Auch wenn es Ihre Entscheidung ist, ist es wichtig, Ihre Möglichkeiten zu kennen. Es hängt alles davon ab, wie schnell Sie den Artikel benötigen. Es ist also wahrscheinlich die beste Option, wenn Sie schnell sein wollen und bereit sind, etwas mehr auszugeben.

Für diejenigen, die einen zuverlässigen Zustelldienst zu einem günstigen Preis suchen, ist USPS First Class jedoch definitiv die richtige Wahl!

Sie sparen nicht nur Geld bei den Portokosten, sondern haben auch den Vorteil, dass Ihre Sendung ohne zusätzliche Kosten eine Sendungsverfolgungsnummer enthält. So wissen Sie genau, wann Ihre Sendung ihren Bestimmungsort erreichen wird.

Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach erschwinglichen oder schnellen Zustelldiensten sind, es ist klar, dass sowohl USPS First Class als auch Priority Mail etwas zu bieten haben - die Kunden haben die Qual der Wahl!

Verwandte Beiträge

1.2 5 Stimmen
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtigen Sie mich bei
Gast
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
© 2024 Fulfillbot. Alle Rechte vorbehalten
Hergestellt mit Bebonsourcing
de_DEDE
Index